Alle, die sich auch in der kalten Jahreszeit nach Frischluft, Bewegung und vor allem Naturerlebnis sehnen, werden bei den geführten Winterwanderungen des Nationalpark Donau-Auen fündig! Für Gruppen ist eine individuelle Terminvereinbarung möglich, für Individualgäste gibt es Fixtermine.

Wenngleich das schlossORTH Nationalpark-Zentrum über die Wintermonate geschlossen hat, lohnt sich doch ein Ausflug in den Nationalpark Donau-Auen. Denn geführte Wanderungen werden hier ganzjährig angeboten, und gerade im Winter sind diese bei Groß und Klein beliebten Spaziergänge ausgesprochen reizvoll. Sie widmen sich der Vogelwelt an der Donau im Winter sowie den tierischen Überlebenstricks inmitten von Frost und Nahrungsmangel.

Geführte Winterwanderungen in schlossORTH

Diese Winterwanderungen sind für Gruppen (ab 20 Personen) bei rechtzeitiger Anmeldung zum Wunschtermin buchbar – ob als Weihnachtsfeier der besonderen Art oder als Ausflug im jungen neuen Jahr.
Für Individualgäste gibt es mehrere fixe Termine im Zeitraum Dezember bis Februar.

  • Dauer: jeweils ca. 3 Stunden.
  • Kosten: Erwachsene € 11,50, Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren, Studierende, Lehrlinge € 8,-.

Gefiederte Wintergäste der Donau-Auen

Im Herbst kommen in großer Zahl Vögel aus vielen Teilen Europas an die Donau, um hier den Winter zu verbringen. Denn der Fluss bleibt großteils eisfrei und bietet diversen Enten, Gänsen, Möwen und vielen weiteren Wasservögeln Nahrung. Daneben besuchen uns auch Singvögel aus dem nördlichen Europa, die neben vielen mit heimischen Arten den Winter in der Au verbringen. Vielleicht zieht auch der „König der Lüfte“, der Seeadler, seine Kreise!
Die Mitnahme von Ferngläsern ist empfehlenswert.

Termine:

  • Sonntag, 18. Dezember 2016, 9.30 Uhr, Schönau an der Donau
  • Sonntag, 22. Jänner und 5. Februar 2017, 9.30 Uhr, Maria Ellend, sowie für Gruppen zum Wunschtermin.

Der König der Auen – Seeadler beobachten bei Hainburg

Fünf Seeadler-Paare brüten aktuell im Nationalpark Donau-Auen. In der kalten Zeit nutzen zusätzlich zahlreiche Seeadler das Nationalpark-Gebiet als Überwinterungsquartier – denn der Fluss bleibt hier großteils eisfrei und erleichtert so die Jagd auf Fische und Wasservögel. Besonders gute Chancen, bei einem Winter-Spaziergang einen Seeadler im Flug zu erspähen, hat man auf der Ruine Rötelstein in Hainburg. Begleiten Sie einen Nationalpark-Ranger bei dieser Tour rund um unseren „König der Auen“!
Die Mitnahme von Ferngläsern ist empfehlenswert.

  • Termine: Sonntag, 22. Jänner und 12. Februar 2017, 10.30 Uhr, Hainburg, sowie für Gruppen zum Wunschtermin.

Überleben bei Kälte, Eis und Schnee

Im Winter regieren Eis, Wind und oft klirrende Kälte die Au. Wildtiere schützen sich mit einem besonders dicken Pelz, wasserdichtem Gefieder, Ruhephasen oder einfach mit dem Verschlafen dieser Jahreszeit. Eine winterliche Spurensuche führt zu den wahren Überlebenskünstlern.

  • Termine: Sonntag, 22. Jänner und 26. Februar 2017, 14 Uhr, Orth an der Donau, sowie für Gruppen zum Wunschtermin.

Detail-Info und Anmeldung für die Winterwanderungen in schlossORTH

Telefonischer Winter-Journaldienst im
schlossORTH Nationalpark-Zentrum
Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr
Tel.: +43 2212 3555 bzw. schlossorth@donauauen.at
Alle Infos auch auf: www.donauauen.at

Fotoquelle: Winterstimmung Credit: Popp

Über den Autor

Wir von reisebarometer.at informieren Sie mit interessanten Artikel rund um das Thema Urlaub. Die Redaktion gibt Ihnen Informationen über die schönsten Urlaubsorte, Reisetipps und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@reisebarometer.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.