Der Bann um Mallorca ist ungebrochen. Seit jeher ist die Baleareninsel das beliebteste Reiseziel von Touristen aus aller Welt. Neben den zahlreichen Traumständen und Ballermann hat Mallorca aber noch viel mehr zu bieten, weshalb die Popularität gerechtfertigt ist. Hier kommen unsere kleinen Reisetipps mitsamt toller Sehenswürdigkeiten auf Mallorca.

Ein Grund für die Beliebtheit ist logischerweise auch die Massentauglichkeit. Ferien auf Mallorca sind nicht teuer und so ist es nicht nur Reichen vorbehalten, die traumhafte Natur, die Kultur und die tollen Sehenswürdigkeiten auf Mallorca zu genießen. Dabei ist es egal, ob man eine Pauschalreise bucht oder einen individuellen Urlaub plant. Unsere Reisetipps zu Mallorca ermöglichen einen unvergesslichen Urlaub in Spanien.

Die beste Reisezeit

Der Aufenthalt auf Mallorca ist fast das ganze Jahr über zu empfehlen. Zwischen Frühling und Herbst ist es natürlich am wärmsten. In den Sommermonaten ist jedoch Saison und das führt dazu, dass die Insel deutlich voller ist. Wer es also etwas ruhiger mag, besucht Mallorca im Frühling oder Herbst. Selbst im Oktober oder November ist es häufig noch warm genug zum Baden. Gleichzeitig macht das Wandern, was unbedingt in den Urlaubskalender gehört, bei milderen Temperaturen deutlich mehr Spaß. Gleichzeitig schont es auch den Geldbeutel, wenn man die Baleareninsel nicht zur Hauptsaison erkundet.

Serra de Tramuntana

Als beliebtes Reiseziel für Urlauber gilt Serra de Tramuntana aufgrund seiner schönen Serpentinenstraßen und atemberaubenden Ausblicke. Die Gebirgskette befindet sich im Nordwesten der Insel und eignet sich für einen Roadtrip oder Wanderungen. Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte die Straße nach Sa Calobra bis hinunter ans Meer fahren – eine schönere Fahrt kann man kaum erleben.

Kulinarischer Genuss auf dem Mercado Gastronómico San Juan

In Palma befindet sich der Mercado Gastronómico San Juan. Hier gibt es an zahlreichen Ständen direkt frisch gekochtes Essen, das unterwegs oder an Hochtischen verzehrt wird. In schöner Atmosphäre auf dem Gelände des Kulturzentrums S’Escorxador finden sich kulinarische Köstlichkeiten, die begeistern.

Das Szeneviertel Santa Catalina

Ebenfalls in Palma de Mallorca hat sich ein neues Szeneviertel ausgebildet: Santa Catalina. Außerhalb der Stadtmauern buhlen mehr als 80 Restaurants, Cafés und Bars um die Gunst der Touristen und Einheimischen. Kleine Einzelhändler und die Markthalle Marcat Santa Catalina runden das Bild ab und laden zum Bummeln ein.

Über den Autor

Wir von reisebarometer.at informieren Sie mit interessanten Artikel rund um das Thema Urlaub. Die Redaktion gibt Ihnen Informationen über die schönsten Urlaubsorte, Reisetipps und vieles mehr.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo